Die Marke NICO in Österreich

Österreich und Feuerwerk

Seit vielen Jahren liefert NICO nach Österreich und hat dort einen hohen Bekanntheitsgrad erlangt. In Österreich steht die Marke Nico für hohe Qualität, innovative Artikel und ganz besondere Effekte. Im Rahmen der EU Harmonisierung zum Sprengstoffrecht können wir nunmehr unsere gesamten CE Artikel auch hier anbieten.

Über das in Deutschland angebotene Produktprogramm hinaus bieten wir in unserem österreichischen Sortiment noch Raketensortimente mit Füllungen über 20 g NEM pro Rakete an. Auch diese Artikel sind CE-zugelassen und haben unser hohes Qualitätssicherungsprogramm durchlaufen.

Die Abgabe der KAT2-Artikel kann im österreichischen Handel bereits ab 16 Jahren erfolgen. Die entsprechenden Hinweise sind auf den Artikeln vermerkt.

Des Weiteren verfügt NICO Europe ebenfalls über ein eigenes Vertriebsteam vor Ort. Haben Sie weitere Fragen oder möchten Sie unsere Produkte vertreiben, dann sind wir Ihnen selbstverständlich jederzeit gern behilflich.

Topseller Österreich

FAQ

Werbung für Feuerwerkskörper in Inseraten, Prospekten, Katalogen und im Internet ist erlaubt, sofern die Anbieter

  • eine gültige Verkaufsbewilligung des Kantons verfügen, in dem sie eine Geschäftsniederlassung haben, und
  • eine schriftliche Auslieferungserlaubnis der Kantone verfügen, in denen die sie ihre Produkte an Endverbraucher ausliefern.

Die gemachten Angaben erheben keinen Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit.

Nein, es gibt keine maximale Einfuhrmenge. Ihre maximal vorhandenen Lagerkapazitäten sind jedoch zu berücksichtigen.

Wer pyrotechnische Gegenstände in die Schweiz importieren möchte, benötigt grundsätzlich eine Einfuhrbewilligung von der Zentralstelle Sprengstoff und Pyrotechnik (hierfür fallen Bearbeitungsgebühren i. H. v. minimal CHF 80,- an).

Der Antragsteller muss Inhaber einer kantonalen Verkaufsbewilligung für pyrotechnische Gegenstände sein. Diese ist dem Gesuch der Einfuhrbewilligung in Kopie beizulegen (Ausnahme: Kategorien 1 und P3). Weiterhin muss das Lager von der Sicherheitspolizei und der Vereinigung Kantonaler Feuerversicherungen (VKF) abgenommen sein. Für Kategorie F4 gelten zusätzliche Vorschriften.

Die gemachten Angaben erheben keinen Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit.
Für weitere Informationen können Sie sich auch mit unserem Generalvertreter in der Schweiz in Verbindung setzen:

Handelsvertretung Werner Preisig

Telefon:     0171 3300311
Fax:          0171 3300315
Nachricht senden

Wer mit Feuerwerkskörpern handelt oder diese anbietet und in den Verkauf bringt, benötigt eine Bewilligung des Kantons, in dem der Verkäufer seine Geschäftsniederlassung hat. Weiterhin müssen sowohl die Sicherheitspolizei, als auch die Vereinigung Kantonaler Feuerversicherungen (VKF)  zustimmen.

Beliefert ein Verkäufer auch Endverbraucher in anderen Kantonen, benötigt er von jedem einzelnen Kanton eine schriftliche Auslieferungserlaubnis.

Eine Bewilligung zum Verkauf kann für Personen mit Wohnsitz in der Schweiz oder für ein Unternehmen, das im dortigen Handelsregister eingetragen ist, ausgestellt werden.

Eine Bewilligung zum Verkauf im Detailhandel ist nur in dem Kanton gültig, der diese ausgestellt hat (Art.10, Abs. 3 SprstG).

Die gemachten Angaben erheben keinen Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit.
Für weitere Informationen können Sie sich auch mit unserem Generalvertreter in der Schweiz in Verbindung setzen:

Handelsvertretung Werner Preisig
Telefon:     0171 3300311
Fax:          0171 3300315
Nachricht senden

 

Am Boden knallende Feuerwerkskörper der Kategorien F1, F2 und F3 mit Ausnahme der Lady Crackers dürfen auf dem Schweizer Markt nicht bereitgestellt bzw. in den Verkehr gebracht werden. Es darf Grundsätzlich nur in der Schweiz zugelassenes Feuerwerk (Kategorie F1 – F3) importiert werden. Feuerwerk der Kategorie F4 muss eine CE Zulassung haben.

Die gemachten Angaben erheben keinen Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit.
Für weitere Informationen können Sie sich auch mit unserem Generalvertreter in der Schweiz in Verbindung setzen:

Handelsvertretung Werner Preisig

Telefon:     0171 3300311
Fax:          0171 3300315
Nachricht senden

 

Die CH-Identifikationsnummer für pyrotechnische Gegenstände zu Vergnügungszwecken (Feuerwerkskörper) der Kategorien F1 – F3 in der Schweiz setzt sich wie folgt zusammen:

 

Weitere Informationsquellen:

Bundesamt für Polizei fedpol – Zentralstelle Sprengstoff und Pyrotechnik
https://www.fedpol.admin.ch/fedpol/de/home/sicherheit/sprengstoff_pyrotechnik.html

Schweizerische Koordinationsstelle Feuerwerk
http://www.feuerwerk-skf.ch/index.html#

Die gemachten Angaben erheben keinen Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit.
Für weitere Informationen können Sie sich auch mit unserem Generalvertreter in der Schweiz in Verbindung setzen:

Handelsvertretung Werner Preisig

Telefon:     0171 3300311
Fax:          0171 3300315
Nachricht senden

Gestützt auf die Bezeichnung Kategorie kann der Verkäufer bzw. der Verwender feststellen, welcher Kategorie der Feuerwerkskörper angehört.
Die Zuweisung der Identifikationsnummer erfolgt durch die Zentralstelle Sprengstoff und Pyrotechnik (ZSP) beim Bundesamt für Polizei.

I = Kategorie F1 Feuerwerkskörper, die eine sehr geringe Gefahr darstellen.
II = Kategorie F2 Feuerwerkskörper, die eine geringe Gefahr darstellen.
III = Kategorie F3 Feuerwerkskörper, die eine mittlere Gefahr darstellen.

Die gemachten Angaben erheben keinen Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit.

 

Zugelassene Feuerwerkskörper erkennen Sie an der Zulassungsnummer z.B CH-16-V01-III-0000.00 auf der Verpackung.