CO₂

Der CO2-Anteil im Feuerwerk (Groß- und Silvesterfeuerwerk) ist signifikant gering, nur etwa ein Millionstel der CO2-Emissionen in Deutschland: Der durch den VPI errechnete Anteil an CO2 durch Feuerwerk liegt bei 1.150 t. Gerechnet auf die Gesamtemission von CO2 in Deutschland in Höhe von 805.000.000 t ergibt sich ein Anteil von 0,00013%. Die Emissionen sind nach Einschätzung des Umweltbundesamtes (UBA) valide und von geringer Bedeutung. Feuerwerk ist somit kein relevanter CO2-Verursacher.

Feinstaub & CO2-Anteile in Deutschland

CO2 bei Großveranstaltungen - Carbon Footprint des Züri Fäschts 2019

Das Züri Fätsch ist eines der größten Volksfeste der Schweiz und stellte 2019 die Daten zum CO2 Verbrauch der Veranstaltung zur Verfügung. Im Diagramm unten ist zu sehen, dass der CO2-Anteil von FEUERWERK weniger als 2% beträgt. Die größten CO2-Verursacher bei Großveranstaltungen sind Mahlzeiten und Getränke, sowie die An- und Abreise der Besucher. Feuerwerk ist somit kein relevanter CO2-Verursacher.

Downloads